Weibliche Genitalbeschneidung/FGM/C ist eine schwere Menschenrechtsverletzung. Auch hierzulande sind zigtausende Mädchen und Frauen davon betroffen oder bedroht. Daher ist es wichtig, umfassend zu informieren und Möglichkeiten zum Schutz der Mädchen und jungen Frauen aufzuzeigen. Der Landesverband IN VIA Bayern lädt Fachkräfte, die über FGM-C Bescheid wissen sollten – von Hebammen, Gynäkolog*innen und Kinderärzt*innen bis zu Erzieher*innen, Lehrkräften und Migrationsberater*innen zu einem digitalen Fachtag ein. Infos zu Programm und Anmeldung; www.invia-bayern.de