FGZ
FrauenGesundheitsZentrum
München


Anita Augspurg

Schriftgröße ändern
FGZFGZFGZ

Herzlich willkommen auf den Seiten des FrauenGesundheitsZentrums!


Das FrauenGesundheitsZentrum ist eine Einrichtung für Frauen und Mädchen zum Thema Gesundheit.
Sie bekommen bei uns Informationen, Beratungen, Vorträge, Kurse, Workshops, Selbsthilfeangebote, Fortbildungen, Broschüren und anderes mehr sowie maßgeschneiderte Angebote auf Anfrage.



Susanna Koussouris
Susanna Koussouris

  Angela Roth
Angela Roth


Schilddrüse und Kinderwunsch

Schilddrüsenhormone steuern neben zahlreichen Stoffwechselprozessen auch die Fruchtbarkeit und Fortpflanzung. Ist die Schilddrüse in ihrer Funktion beeinträchtigt (z.B. durch eine Unterfunktion oder eine Autoimmunerkrankung), entsteht ein hormonelles Ungleichgewicht, das auf die Eizellreifung und den Menstruationszyklus einwirkt. Zyklusstörungen und Unfruchtbarkeit können die Folgen sein.

Wird eine Erkrankung der Schilddrüse festgestellt, kann mit einer angemessenen Behandlungsmethode begonnen werden, so dass die Fehlfunktion ausgeglichen wird und der Körper wieder in Balance kommt.

Zumeist geschieht dies über die Gabe von Schilddrüsenhormonen. Daneben sorgt eine ausgewogene Ernährung mit ausreichender Jodversorgung, ein achtsamer Lebensstil mit sanfter Bewegung und Entspannung für eine ausgeglichene Schilddrüse. Im FGZ können Sie sich von Angela Roth beraten lassen, wenn Sie Fragen zu Ihrer Schilddrüsengesundheit haben. Es gibt eine Selbsthilfegruppe für Frauen mit Hashimoto-Thyreoditis und zweimal im Jahr findet ein Informationsabend rund um die Schilddrüse, das „kleine Organ mit großer Wirkung“ statt.
Bei Fragen zu unerfülltem Kinderwunsch berät Sie im FGZ Susanna Koussouris. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema Kinderwunsch im FGZ.

Welchen Einfluss Schilddrüsenhormone auf den weiblichen Zyklus haben und was Sie beachten sollten rund um den Kinderwunsch und Ihre Schilddrüse, erfahren Sie im Rahmen unserer Veranstaltung „Schilddrüse und Kinderwunsch“ mit Susanna Koussouris und Angela Roth am 11.02. von 19.00 – 21.00 Uhr im FGZ.



Eine neue Selbsthilfegruppe für Mädchen und Frauen, die mit einer „Hashimoto-Erkrankung„ leben, befindet sich in Gründung!

Wir wollen uns gegenseitig Halt und Unterstützung geben, Informationen austauschen, Therapieerfolge feiern, gemeinsam aktiv und kreativ sein. Unsere Gruppe ist für alle Altersgruppen und Kulturen offen und wir profitieren von unseren Stärken. Jede Frau hat die Möglichkeit, sich einzubringen und mitzugestalten.

Interessierte Frauen können sich an Angela Roth wenden, entweder telefonisch (089-28855753) oder per E-Mail (Angela.Roth@fgz-muc.de).



Es gibt zum einen Frauen, die sich gerne im FGZ mit anderen Frauen in einer Gruppe zum Thema „Unerfüllter Kinderwunsch“ austauschen möchten. Andere Frauen suchen Gleichgesinnte für die Gründung einer Selbsthilfegruppe rund um das Thema Wechseljahre.
Bei Interesse wenden Sie sich an das FGZ, Tel.: 089 12911 95.